Ingo Laufs

KOMPOSITION · ARRANGEMENT · DIRIGAT

  • MOVIMENTOS FESTWOCHEN

    Komposition und Dirigat
  • Pop meets Classic Göttingen

    Arrangement und Dirigat
  • ORCHESTERPROBE

    Philharmonic Volkswagen Orchestra

Mein Haupttätigkeitsfeld liegt in der Komposition und im Arrangement, vorwiegend im symphonischen Bereich. Hier kommt es zu regelmäßigen Zusammenarbeiten mit namhaften nationalen und internationalen Orchestern (Referenzen). Nehmen Sie gerne für einen Kompositions- oder Arrangementauftrag Kontakt mit mir auf.

Ich habe einen Faible für das Dirigieren. Ein größeres Projekt der letzten Zeit war die Leitung der Eröffnungsperformance der MOVIMENTOS-Festwochen. Hierzu hatte ich die Bühnenmusik geschrieben.

HOCHSCHULLEHRE

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover unterrichte ich die Fächer Theorie, Arrangement, Instrumentation, Komposition (Jazz/Pop) und Gehörbildung, an der KALAIDOS Musikhochschule die Fächer Tonsatz, Formenlehre, Musikgeschichte und Gehörbildung (Klassik).

 

PRIVATUNTERRICHT

In den Fächern Theorie, Gehörbildung, Komposition und Arrangement biete ich Privatunterrichte an. Hierzu gehört auch die Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschue im Fach Theorie/Gehörbildung. Diese Unterrichte können auch dezentral über SKYPE durchgeführt werden. Nehmen Sie bei Interesse gerne Kontakt mit mir auf!

HOCHSCHULUNTERRICHTE ONLINE

Ich unterrichte die theoretischen Studienfächer der KALAIDOS Musikhochschule online. Voraussetzungen sind ein Rechner mit Internetzugang, Webcam und ein SKYPE Account.

aktuell

kürzlich

        Percussion Time mit dem br-Orchester

 

Am 10. April konzertiert der Ausnahmeschlagzeuger Simone Rubino als Artist in Residence mit dem Münchner Rundfunkorchester im Prinzregentensaal (19:30h). Auf dem Programm stehe Werke für Solo-Perkussion und Orchester von Tan Dun, Keiko Abe und Darius Milhaud, die Leitung hat Ariel Zuckermann.

Als Zugabe gibt es meine Bearbeitung des LIBRTANGO von Astor Piazzolla.

 

     Die Arche Noah - ein Tanzprojekt mit dem hr-Orchester

 

Am 22. Mai 2019 ist es soweit: Nach einem Jahr mit Proben und Vorbereitungen kommt das Tanzprojekt "Arche Noah" von Miguel Angel Zermeño (Regie, Inszenierung)  und Juri Tetzlaff (Dramaturgie/Schauspiel) im hr-Sendesaal zur Aufführung. Das Projekt ist ambitioniert, denn die Ausführenden sind gleichermaßen Profis und Amateure, Menschen mit und ohne Behinderung - das Projekt versteht sich als Beitrag zum Thema Inklusion. Und sein Tiltel will an die Dringlichkeit der Bewältigung der globalen Themen wie Umweltzerstörung, Finanzkrisen und Klimawandel ermahnen. So lautet das Hoffnung gebende Motto: Gemeinsam können wir die Welt bewegen, und dieses WIR schließt uns alle ein - weltweit. Hier geht es zum Projekt.

 

Aus meinder Feder stammt das Arrangement des Titelsongs.

Bilder

Videos