Ingo Laufs  Komposition - Arrangement - Dirigat

  • Pop meets Classic

    Arrangement und Dirigat
  • MOVIMENTOS

    Komposition und Dirigat
  • OSTROCK

    Arrangement und Dirigat

Musik zu komponieren ist für mich immer ein aufregendes Unterfangen: Man steht vor dem Nichts und der Ausgang ist ungewiss. Um so beglückender ist es, wenn man an den Punkt kommt, an welchen man feststellt: Besser kann ich es nicht! Bis dahin ist geht man den Weg leichtfüßig oder mühsam, bergab oder bergauf. Denn man ist schonungslos auf sich selbst zurück geworfen - no help from anywhere. So ist der Erfolg der ganz eigene und das Misslingen ebenfalls... Für den einen ist es Freeclimbing, für mich ist es Komponieren!

Neben meiner eigenen Musik schreibe ich auch Auftragskompositionen. Das letzte größere Projekt war die Komposition von orchestraler Bühnenmusik für die Eröffnungsveranstaltung der MOVIMENTOS-Festspiele der Autostadt Wolfsburg im Theater Wolfsburg und der Oper Braunschweig.

Nehmen Sie gerne mit mir Kontakt auf, wenn Sie über eine Auftragskomposition nachdenken. Ich entwickele die Vorstellungen über das künftige Stück am liebsten in gemeinsamen Gesprächen.

Das Arrangieren nimmt einen großen Teil meiner Arbeit ein. Es macht mir Spaß, mich in die verschiedensten Stilistiken und Besetzungen einzufühlen - es ist ein bisschen wie ein Rollenspiel, wie Karneval.
Überwiegend schreibe ich für Orchester, daneben auch für BigBand, Chor, Streicher, Kammerbesetzung und Symphonisches Blasorchester (s. Referenzen).

Nehmen Sie gerne mit mir Kontakt auf, wenn Sie über ein Arrangement nachdenken!

Dirigieren ist meine große Leidenschaft, sie stand am Beginn meiner musikalischen Vortsellungen. Es ist mir immer ein großes Vergnügen, in Konzerten und Projekten meine eigenen Arbeiten einzustudieren und aufzuführen. Zum Glück habe ich dazu viele Gelegenheiten.
Zu bemerken, wie ein Orchester, ein Ensemble oder ein Chor auf das neue Stück reagiert ist der unmittelbarste und schonungsloseste Gradmesser dafür, wie das Stück angenommen wird.

Im Notenschop sind in Kürze Kompositionen und Arrangements von mir in verschiedener Besetzung und Stilistik verfügbar.

aktuell

Classic meets Pop 2017

 

Auch in diesem Jahr hat das Konzertereignis Classic meets Pop in Oldenburg mit dem Staatsorchester stattgefunden. Und: Es gab einen Besucherrekord, die Wiederaufnahme für 2018 ist ein Muss...

mehr

 

Auch in diesem Jahr hat das Konzertereignis Classic meets Pop in Oldenburg mit dem Staatsorchester stattgefunden. Und: Es gab einen Besucherrekord, die Wiederaufnahme für 2018 ist ein Muss...

Diesmal habe ich ein Arrangement für die Sopranistin Nina Bernsteiner geschrieben, die Rockballade Power of Love von Jennifer Rush.

Eine Homage an Udo Jürgens bildete das Duett I can, Iwill, das er kurz vor seinem Tod mit zusammen mit Helene Fischer aufgeführt hatte. Ich kannte das Stück bislang nicht, für mich war es eine Entdeckung, und die Umsetzung hat Spaß gemacht.

MOVIMENTOS

 

Rückschau: Die Aufführungen haben geklappt. Es war erstaunlich, mit welcher Präzision und mit welchem Perfektionswillen die jungen Tänzer die drei Aufführungen gestaltet haben!

mehr

 

Rückschau: Die Aufführungen haben geklappt. Es war erstaunlich, mit welcher Präzision und mit welchem Perfektionswillen die jungen Tänzer die drei Aufführungen gestaltet haben!

Das Philharmonic Volkswagen Orchestra hat sich über die vielen Proben hinweg und erst recht in den Aufführungen in eine wahre Spiellaune gesteigert und sich als felxibler Partner auch in den Tanzproben erwiesen. Mein herzlicher Dank gilt den Orchestermusikern und dem Orchesterleiter Hans-Ulrich Kolf! Ein Klick auf das obige Bild zeigt Impressionen der Generalprobe.

videos

bilder

OSTROCK

mehr

OSTROCK

 

OSTROCK feierte den 25. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer im Congress Centrum Wolfsburg. Gespielt wurde Rock- und Popmusik aus der ehemaligen DDR. Die Songs ließen das Lebensgefühl in der DDR wieder auferstehen und hatten zum Teil erhebliche politische Brisanz.
Das Konzertprojekt mit dem Projektchor des Wolfsburger Chorverbandes und dem Philharmonic Volkswagen Orchestra ging auf die Inititive von Patriz Brünsch zurück. Mein Beitrag bestand im Schreiben der Chor- und Orchesterarrangements, sowie in der Orchesterleitung.
Den Konzertabend moderierte Wolfagng Lippert.